Verkehrte Welt …. Teil 2

Zweiter Tag in Roermond. Der Wecker klingelte nach einer kurzen Nacht um 08.00 h morgens. Klar, dass ich doch pünktlich bevor die ersten Läden aufmachen um 10.00 h als erste da sein wollte, damit ich auch bloß kein Schnäppchen verpasse ;-) Jedoch sollte man solch einen Shoppingtag nicht ungestärkt beginnen, so wurde erst mal bei einem wunderbaren Sonnenschein gefrühstückt.

Das ganze dauerte auch nicht lange, weil Frühstück anscheinend auch bei der männlichen Gattung nicht allzu groß geschrieben wird; so kamen wir auch schnell im Outlet Store wieder an. Super Parkplatz vor den Eingangstoren erwischt, ging ich frisch gelaunt und guter dinge in das Outlet Village hinein. Auf einmal hörte ich von hinten „Lass uns doch bitte direkt bei Adidas als erstes anschauen, danach kannst du dann in Ruhe schauen, dann bin ich nämlich fertig!“. Es war mein Mann der dies gesagt hatte und mich nun fragend anschaute ob ich damit einverstanden bin. „Klar!“ dachte ich mir, umso schneller bin ich dran, kann ja nicht solange bei ihm dauern. Als wir vor dem Adidas Laden ankamen standen schon Leute davor, die sehnsüchtig darauf warteten, dass dieser nun endlich öffnet.

Es wurde 10.00 h und die Ladentüre öffnete sich :-) Und ab da ging es los – mein Mann drehte durch.

„Caroline succh mir bitte die schwarzen Sneaker in 10.5 und die die dahinten stehen und diese und …… “ OH man ich hab gedacht hallo wer ist das ein Mann der im Shoppingwahn ist – was ist denn mit dem passiert?! Was war in dem Kaffee heute morgen? Ok ich dachte, ach das ist bestimmt nur bei Adidas so, er wollte ja nur hierhin und dann bin ich dran :-) Also suchte ich Ihm gerne die Sachen raus die er gerne hätte. Schnell ging es auch zur Kasse und mit einer großen Tüte ging es dann auch aus dem Laden. Und nein nicht in einen Frauenladen – es ging weiter nach LEE, PUMA, DIESEL (ok da habe ich mir eine Kappe gekauft, die eigentlich für Herren ist, aber ich glaube ich war verzweifelt :-) ), ARMANI, BOSS, DESIGUAL und und und ………..

So dass wir fünf mal vollgepackt zum Auto gingen um seine, wirklich seine Tüten, wegzubringen ;-) Ich konnte es nicht glauben mein Mann ist zur Frau mutiert in einem Outlet Center. Als hätten die Ihm sein Gehirn am Eingang gescannt bzw. gelöscht oder eher gesagt seine Männlichkeit, die doch eigentlich gegen exzessives Powershopping ist, genommen. Oh mein Gott er wird nie wieder der „Alte“ sein, dachte ich und musste über meinen Mann selbst lachen, weil ich ihm angesehen habe wie viel Spaß er hatte.

Ich konnte das erste Mal nachvollziehen was Männer durchmachen müssen, wenn Sie Ihre Frau beim Shoppen begleiten (müssen). Lustiger Weise sass ich beispielsweise nicht alleine wartend vor einer Umkleidekabine auf einer Wartebank – nein es saßen auch andere Frauen da, die dort auf ihren Mann warteten der gerade dabei waren ihre „Beute“ anzuprobieren. Oh je dachte ich, haben sich die Rollen nun heutzutage so stark verändert? Ok Männern ist es heutzutage auch erlaubt in Mutterschutz zu gehen um Kinder zu erziehen, aber müssen sie uns auch noch das letzte frauliche (weibliche) nehmen, was wir noch haben, nämlich unseren Shoppingwahn :-)

Gefühlte 20 x mußten wir Zwischendurch die Tüten, in der sich die ausschließlich nur die Aubeute meines Mannes befand in mein Auto bringen. Wohlgemerkt ich fahre einen Mini Zweisitzer, zwar großer Kofferraum, jedoch keine Rücksitzbank :-) Während wir den letzten Schwung Tüten in den Kofferraum legten, sagte mein Mann „Naja hinter den Sitzen und im Fußraum haben wir ja noch Platz was zu verstauen.“ drehte sich um und ging wieder in den nächsten Laden :-)

Um 17.00 h hatte sein Rausch ein Ende und wir konnten die Heimreise antreten. Das Wochenende war ein absolut tolles Erlebnis auch wenn ich nur mit einer geringen Ausbeute von einem Paar NIKE Turnschuhen (42,- EUR), einer DIESEL Herren Kappe (25,- EUR) und einem FURLA Portemonaie (52,- EUR) nach Hause gefahren bin.

Die Reise ins Designer Outlet nach Roermond ist eine Reise wert und selbst die kleine alte Stadt von Roermond läd mit seinen zahlreichen kleinen Restaurants zum verweilen ein. Und ich habe an diesem Wochenende was gelernt: Ein Mann kann einem auch jeden Tag bzw. jedes Mal aufs neue überraschen. Nur hier wurde ich zweimal überrascht: Einmal mit einem Wochenentrip nach Holland und einem Shoppingwütigen Mann der soviele Tüten aufeinmal tragen kann, dass ich schon fast den ganzen Mann als solches mehr gesehen habe :-)

Aber eins habe ich mir geschworen, in 2 Wochen gehts nach MALTA und da bin ICH dran :-) Er weiß es nur noch nicht ;-)

Eure Caro von Modesalat

ZARA Outfit Blogger

Outfits:

ZARA Leinenmantel khaki, ZARA Pepptoe Stiefeletten wildleder, ZARA Trf Tiger Kleid, ZARA Nude Pumps, ZARA Lederrock (schwarz und beige), H&M Shirt grau, MANGO Shirt weiß, ZARA Army Jacket, ZARA Gladiatoren Sandalen

Geb hier Dein Kommentar ein ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
%d Bloggern gefällt das: