Bloggen – was ist das denn?

Bloggen was bedeutet das eigentlich? Wie werden Blogger eigentlich wahrgenommen? Was denken andere Menschen über Blogger?

Tja diese Fragen gingen durch meinen Kopf als ich am Samstag auf dem Blogger Bazaar in Frankfurt war. Mit vollem Koffer und meinen Modeschätzen aus dem Kleiderschrank in Malta stellte ich mich dem verkaufswütenden Publikum in Frankfurt. Mit vollem Erfolg, dies an dieser Stelle – mehr Eindrücke zum Blogger Bazaar in einem späteren Post.

Kommen wir wieder zurück zu den hauptsächlichen Fragen, die mich beschäftigen. Auf dem Event wurde ich angesprochen ob ich Lust zu einem Interview hätte. Eigentlich bin ich ja für sowas immer zu haben aber hier musste ich doch meine Einstellung zu einem Interview schnell revidieren. Warum? Die Antwort ist ganz einfach – ich bin nicht nur eine „dumme“ Modetussi. Blogger werden von der Außenwelt meist als dumme Modetussis gesehen, die den ganzen Tag nur vor dem Rechner sitzen und diverse Online Modeshops durchstöbern, jedes Essen etc auf Instagram, Snapchat und Co. posten und sowieso nur Ihre Zeit damit verbringen shoppen zu gehen. Tja an dieser Stelle fragt sich keiner, wo man das ganze Geld denn dafür herbekommen soll oder gar bekommt. Und zur vollsten Krönung denkt auch jeder, dass Blogger nur Sachen umsonst bekommen und es toll finden würden ein Knochengerüst wie Viktoria Beckham kennenlernen zu dürfen. Mal ganz unter uns gesprochen, was will ich denn damit, bitteschön? Ist das eine Ehre die Beckham zu treffen? Ist das der Traum eines Bloggers? Also meiner jedenfalls nicht.

Das Bloggen eine Leidenschaft also ein Hobby sein kann – auf die Idee kommt keiner. Dann kommt immer sofort die Frage „wie du verdienst kein Geld damit?“ oder „…..achso du arbeitest ganz NORMAL….. und das ist nur ein Hobby“. Zack – bist du uninteressant oder Wie???? Nur weil das ein Hobby ist und man das Bloggen nicht „hauptberuflich“ machst bist Du OUT??? Absoluter Quatsch. Studien belegen, dass es nur ganz wenige Blogger auf der ganzen Welt gibt, die davon Leben können. Und diese haben eine halbe Ewigkeit dafür gebraucht.

Blogger sind ganz normale Menschen wie Du und Ich. Sie gehen arbeiten, studieren oder sind selbst Mama von Kindern und teilen Ihre Leidenschaft die Mode mit anderen Menschen. Was bitte ist daran verwehrlich oder gar minderwertig? Oftmals werden Blogger als Dumm verschrien, getreu dem Motto „Die kann ja nichts anderes, als sich irgendwelche Sachen anzuziehen“. Über solche Äußerungen kann ich nur lachen – denn dies kann nur von Menschen kommen, die sich mit dem Thema einfach noch nie auseinander gesetzt haben.

Bloggen bedeutet Arbeit – jeder Blogpost bedeutet Arbeit – Outfit zusammenstellen, Blogpost schreiben, Thema finden und dann auch noch die ganzen Fotos, wovon man meist über die Hälfte in die Tonne hauen kann, weil wir einfach keine Profis sind, weder vor noch hinter der Kamera.

Aber genau diese Dinge machen einen Blogger aus – wir sind authentisch – also ganz NORMALE Menschen – das Mädchen von nebenan. Nicht das gephotoshopte Model aus der Instyle, Vogue oder Elle etc. Nein wir haben Makel, sind also nicht perfekt, haben nicht die Bankkonton von Heidi Klum und Co. – wir sind einfach nur Modeverrückt. Aber modeverrückt sein bedeutet nicht das wir in unter unseren gestylten Haaren kein Grips haben. Achtung: das Gegenteil ist meist der Fall! Wir können von Recht behaupten, dass wir aufgrund unseres Hobbys eine sieben Tage Woche haben – und dies weil das Bloggen neben dem Job oder Studium etc. läuft. Aber wir machen es gerne – von Herzen für unsere Leser, für unsere Follower und auch gerne für die Labels mit denen wir eine Kooperation eingehen.

Also bitte, bevor ihr über einen Blogger das nächste Mal urteilt, hinterfragt bitte erst die Person die hinter dem Blog steht – da ansonsten nicht überdachte Äußerungen auch mal ganz schnell nach hinten los gehen können ;-)

Eure Caro von Modesalat

Modesalat Malta 7

Modesalat 3

Modesalat Malta 4

Modesalat Malta 5

Modesalat Malta 2

Modesalat Malta 6

Modesalat Malta

T-SHIRT – COTTON CANDY by FASHION

SHORTS – ZARA (OLD)

8 Kommentare

  1. Hallo liebe Caro
    Das ist ein toller blogpost 👍🏻
    Toll geschrieben und finde es gut das das mal gesagt wird auch wenn ich selber keine Bloggerin bin finde ist es super 👍🏻😊

    Lieben Gruß Andrea 😘

  2. Super geschrieben und so wahr! Danke, für den tollen Beitrag.
    Drück dich maus <3

    Jenny von http:www.fashioncircuz.com

  3. PRleben sagt:

    Hey Caro,
    es ist so wahr was du da schreibst! Und das trifft ja nicht nur auf Mode-Blogs, sondern auch auf viele andere Blogs zu. Menschen die dumme Kommentare machen, gibt es leider in jedem Bereich. In der Regel sind es die Menschen, die absolut keine Ahnung haben, wie viel Arbeit mit einem Blog verbunden ist. Aber von denen sollte man sich erst recht nichts erzählen lassen!
    Vielleicht würden viele von Ihnen selber gerne den Ehrgeiz haben, mal etwa eigenes zu schaffen…!? ;)
    Liebe Grüße
    Verena

  4. m-iwear sagt:

    liebe Caro,

    das hast du gut geschrieben und den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich wurde auch bereits ein paar mal gefragt:“was du verdienst kein Geld, wozu soll das dann gut sein“? Aber ja, was solls.

    Übrigens die Fotos sind so schön, die zeigen so viel Lebensfreude und wie glücklich du dort bist!

    Ganz liebe modeverrückte Grüße

    martina von m-iwear

  5. Mira sagt:

    Ein super toller Post Süsse und die Bilder ganz toll.

    Küsschen :*

    Mira von http://www.selfbelle.blogspot.de

  6. Marian sagt:

    Buen post. Muy guapa.
    Te espero en mi blog, muchos besos http://addictforyou96.blogspot.com.es/

  7. Selina sagt:

    Hallo Caro!
    Dein Blogpost gefällt mir wirklich sehr. Er ist trifft voll und ganz ins Grüne! :)
    <3, Selina von https://flouncyblog.wordpress.com/

    • modesalat sagt:

      Vielen lieben Dank liebes. Freut mich wirklich sehr wenn er Dir gefällt. Finde es wirklich beeindruckend das ich anscheinend nicht die einzige bin, die solche Erfahrung macht :-) Liebste Grüße Caro

Geb hier Dein Kommentar ein ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
%d Bloggern gefällt das: